Sterben und Tod - Berührung mit dem Leben
Begleitung in der Zeit des Sterbens - Befähigungskurs zur ehrenamtlichen Tätigkeit in der Hospizarbeit

 

Geh‘ nicht vor mir,
vielleicht kann ich Dir nicht folgen.
Geh‘ nicht hinter mir,
vielleicht kann ich Dich nicht führen.
Geh‘ einfach neben mir und sei mein Freund

Begleitung in der Zeit des Sterbens
Von Mai bis Oktober 2017 nahmen  12 bzw. 13  Personen am Seminar: „Sterben und Tod – Berührung mit dem Leben“ teil.
Als Referentinnen führten Christa Michels und Elke Pracejus  durch das Seminar. Ute Braun, die Koordinatorin des ökumenischen Hospizdienstes begleitete das Seminar an ausgesuchten Tagen.
Das Seminar umfasste insgesamt 76 Unterrichtsstunden, dabei ging es im Basisseminar u. a. um die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit, das Phänomen des Helfersyndroms, Schmerztherapie,  Abschiednehmen und Trauern. Das Aufbauseminar beschäftigte sich u.a. mit den Themen Kommunikation, Haltung, Symbole und Signale Sterbender.
Die Teilnehmer, die das Team der Sterbe-und Trauerbegleiter des Ökumenischen Hospizdienstes Rösrath e.V. ehrenamtlich unterstützen möchten, werden das bisher Erfahrene durch ein Praktikum, z.B. in einem stationären Hospiz vertiefen können.
Auch 2018 wird der ökumenische Hospizdienst Rösrath e.V. das Seminar anbieten. Die Termine werden Anfang 2018 auf der Homepage www.hospizdienst-roesrath.de zu finden sein.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und geben Ihnen sehr gerne weitere Informationen in einem persönlichen Gespräch (02205-898349)